CI Summer School

Kreativ, kritisch, zugewandt. Jugendkulturarbeit und politische Bildung zwischen Prävention und Intervention

28.7.-2.8.2019, CVJM Freizeit- und Jugendbildungsstätte Anne-Frank-Haus Oldau (Niedersachsen)

In Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung hat cultures interactive e.V. (CI) 2019 bereits zum zweiten Mal eine Summer School für pädagogische Fachkräfte und Multiplikator*innen aus Jugend(kultur)arbeit, politischer Bildung und Prävention veranstaltet. Gemeinsam mit unterschiedlichen Akteur*innen haben wir uns zu aktuellen Herausforderungen der Jugendarbeit im Kontext von Demokratiestärkung und Diversität ausgetauscht. Dabei wurde jeweils ein besondere Schwerpunktthema – Narrativ-biographische Ansätze der politischen Bildung und Prävention; Distanzierungsarbeit; Phänomenübergreifende politische Bildung – an einem Tag näher beleuchtet.

Hierzu begann der Tag im Forum mit einem allgemeinen thematischen Einstieg, anschließend gaben Kolleg*innen von unterschiedlichen Trägern und Projekten in Workshops vertiefende Einblicke zu den Tagesthemen. Neben diesem ansatz- und projektbezogenen Angebot fanden von Dienstag bis Donnerstag handlungspraktische Workshops zu Jugendkulturen und Medien statt. Außerdem gab es in zwei Methodenwerkstätten die Möglichkeit des praktischen Übens und Erprobens von Methoden. Fragen der Qualitätssicherung sowie Strategien einer wirkungsvollen Vernetzung in Zeiten der dynamischen Jugend(verbands)arbeit konnten in zwei Dialogforen diskutiert werden.

Unser Partner in Niedersachsen

Logo Contra e.V.

Förderung

Logo Bundeszentrale für politische Bildung