Weiterbildung zum Umgang mit Verschwörungserzählungen

Zertifizierungskurs in sieben Modulen von September 2022 bis Mai 2023

Sozialarbeitende und Erwachsenen­bildner*innen sind in ihrer Arbeit regelmäßig auch mit Verschwörungs­erzählungen konfrontiert. Um sie im Umgang mit diesen Erzählungen zu unterstützen, bietet die Beratungsstelle veritas ab September erneut einen Zertifizierungskurs für pädagogische Fachkräfte an. In sieben aufeinander aufbauenden Modulen beschäftigen sich die Teilnehmenden unter anderem mit der Geschichte von Verschwörungs­erzählungen, ihrer psychologischen Wirkung sowie Verknüpfungen zu Rechtsextremismus und Antisemitismus ebenso wie zu Desinformation.

Praxisnahe Weiterbildung

Neben faktischem Wissen zu Verschwörungs­erzählungen lernen die Teilnehmer*innen der Weiter­bildung auch pädagogisches Handwerkszeug und verschiedene Methoden kennen. Dabei wird es auch um den Umgang mit Anhänger*innen von Verschwörungs­erzählungen und ihren Angehörigen gehen. Ein weiterer Baustein der Ausbildung liegt auf vernetztem Lernen, kollegialem Austausch und der Reflexion der eigenen Haltung dem Themen­komplex gegenüber.
Die Ausbildung ist praxisnah konzipiert und kann mit einem eigenen Fortbildungskonzept oder einer Gruppenarbeit von der Bundeszentrale für politische Bildung zertifiziert werden. Dies erfolgt im letzten Modul der Ausbildung.

Wer kann teilnehmen?

Pädagogische Fachkräfte, politische Bildner*innen, Multiplikator*innen aus Jugend(sozial)-arbeit und Jugendhilfe, die im Themenfeld Verschwörungs­erzählungen als Multiplikator*in tätig werden möchten.

Die Termine

1. Modul: 15./16. September 2022 (in Berlin)
2. Modul: 13./14. Oktober 2022 (in Berlin)
3. Modul: 15./16. November 2022 (Online)
4. Modul: 7./8. Dezember 2022 (Online)
5. Modul: 27./28. Januar 2023 (Online
Methodenwerkstatt (optional): 16. Februar 2023 (Online)
6. Modul: 24./25. März 2023 (in Berlin)
7. Modul: 5./6. Mai 2023 (Online) und 12./13. Mai (in Berlin)

Die Präsenztermine finden ganztags, die Online-Termine halbtags am Nachmittag statt. Die genauen Uhrzeiten erfahren Sie nach Bestätigung der Anmeldung. Für die erfolgreiche Teilnahme ist eine Anwesenheit an mindestens 80 Prozent der Weiter­bildung erforderlich.

Anmeldung

Bitte füllen Sie bei Interesse an der Weiter­bildung den Anmeldebogen aus und schicken ihn bis 24. August 2022 per E-Mail an bildung@veritas-beratung.de. Zu- und Absagen versenden wir nach Ende des Bewerbungs­zeitraums.

Teilnahmebeitrag

Für die Teilnahme an der Weiter­bildung erheben wir eine Gebühr von 300,00€ (Ermäßigung möglich). Anfallende Reise- und Übernachtungs­kosten zu den Präsenz­modulen in Berlin können gemäß Bundesreise­kostengesetz übernommen werden.

Alle Informationen zur Weiterbildung herunterladen

Bei Fragen rund um die Fortbildung stehen Stefanie Ritter, Annabelle Mattick und Bastian Merkel unter bildung@veritas-beratung.de gerne zur Verfügung.

Zurück