• Service
  • News
  • Methoden zur Prävention von Diskriminierung und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit

Methoden zur Prävention von Diskriminierung und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit

Gemeinsam mit neun Partnerorganisationen aus Bulgarien, Polen, der Slowakei, Tschechien und Ungarn hat Cultures Interactive eine Sammlung von Methoden zur Prävention von Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Diskriminierung und Rechtsextremismus zusammengestellt. Entwickelt von und für Praktiker*innen aus Mittel- und Osteuropa, sollen diese Methoden Jugendarbeiter*innen, Pädagog*innen und zivilgesellschaftliche Akteur*innen in ihrer Arbeit für Demokratie und Menschenrechte inspirieren und unterstützen.

Weil die demokratische Zivilgesellschaft in diesem Teil Europas heute besonders unter Druck steht, werden die Praxisansätze um ein weiteres Kapitel ergänzt. Dieses zeigt mögliche Handlungs- und Gesprächsstrategien auf, um sich auf gesellschaftlicher und politischer Ebene für eine nachhaltige Stärkung von Präventionsarbeit einzusetzen. Im von der EU geförderten Projekt CEE Prevent Net, dem auch Cultures Interactive angehört, wurde eine Vielzahl der Methoden bereits erprobt.

Die Methodensammlung können Sie in verschiedenen Sprachen auf der Webseite des Projekts herunterladen. Die Printausgabe senden wir Ihnen auf deutsch oder englisch gerne zu, wenn Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Adresse an info@cultures-interactive.de schicken.

Zurück