Stellungnahme von Cultures Interactive e.V. – zu seiner Arbeit in Thüringen

Seit 2008 ist der Verein cultures interactive e.V. (CI) in Thüringen in den Bereichen der Prävention von Rechtsextremismus und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, der menschenrechtsorientierten Jugendkulturarbeit sowie Distanzierungsarbeit engagiert. Seither sind nahezu zwei Millionen Euro Bundes- und EU-Mittel hierfür in das Bundesland eingebracht wurden.

In den letzten Monaten gab es einige Verunsicherung darüber, ob CI auch zukünftig als Träger in Thüringen Angebote umsetzen wird. Dazu ist zu sagen: CI wird auch weiterhin im Rahmen seiner Möglichkeiten mit einem qualifizierten Team in Thüringen tätig sein.

Schwerpunkt im Jahr 2020 sind u.a. Fortbildungsangeboten für pädagogische Fachkräfte, die sog. Bildungsbausteine. Hier bauen wir auf eine seit Jahren erfolgreiche Kooperation mit dem Thüringer Landesprogramm "Denk bunt" und werden in diesem Jahr das Angebot noch ausweiten.

Eine detailliert Darstellung der aktuellen Situation von CI sowie seinen Angeboten in Thüringen findet sich in der Stellungnahme zur Arbeit von CI in Thüringen aus dem Februar 2020.

Download der Stellungnahme

Zurück