Stellenausschreibung Projektkoordination PHÄNO_cultures

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01. Oktober 2018 eine*n Projektkoordinator*in für unser Projekt „PHÄNO_CULTURES - PHÄNOMENÜBERGREIFENDE POLITISCHE (JUGENDKULTUR-)BILDUNG ZUR STÄRKUNG MENSCHENRECHTLICHER UND DEMOKRATISCHER HALTUNGEN“

cultures interactive e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur interkulturellen Bildung und Gewaltprävention und seit 2005 bundes- und europaweit als anerkannter Träger der Jugendhilfe tätig. Unser Arbeitsfeld liegt in der  menschenrechtsorientierten Jugendkulturarbeit und Radikalisierungsprävention bzw. -intervention.

Das Projekt PHÄNO_Cultures will neuartige Zugänge und Modelle einer Phänomenübergreifenden Präventionsarbeit erproben. Ideen und Äußerungen der Ungleichwertigkeit, die entweder religiös, völkisch, ethnisch oder kulturalistisch begründet werden und immer mehr Eingang in die halböffentlichen Diskurse finden, werden bislang in der Regel in unterschiedlichen Präventionsangeboten verhandelt. Für manche Gruppen und Settings kann aber ein Phänomen-offener Zugang von Vorteil sein. Auch bietet sich auf inhaltlicher Ebene eine vergleichende jugendkulturelle und medial gestützte politische Bildung an – etwa in Bezug auf die demokratiefeindlichen Inhalte und Anwerbestrategien durch soziale Medien, Internet, Film- und Musikproduktion von extrem rechten und islamistischen Organisationen. Wir
entwickeln Methoden für phänomen-übergreifende politische Bildung, veranstalten Projekttage an Schulen, halten Vorträge und führen Workshops durch. Für die Durchführung suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine*n Projektkoordinator*in auf Teilzeitbasis (15 Std/Woche, ggf. ist eine Erweiterung der Wochenstunden und des Tätigkeitsbereichs auf 20 Stunden möglich).

Das Aufgabengebiet der Stelle umfasst:

  • Projektkoordination des Projektes in Zusammenarbeit mit dem Projektteam
  • Methodenentwicklung und Vermittlung von Phänomen-übergreifenden politischen, jugendkulturellen Bildungsformaten und Methoden
  • Entwicklung und Koordination von Schulprojekttagen und anderen Workshopformaten
  • Vermittlung und Koordinierung jugendlicher Trainingsteilnehmer*innen mit demokratiefeindlichen, extrem religiösen und/oder rechtsextrem orientierten Einstellungen sowie sog. Multiproblemlagen
  • Aneignung von fachspezifischem Wissen und Vermittlung an das Freie Team von Teamenden (Methoden des Projekts, Prävention/Interventionsinhalte u.v.m.)
  • Mitarbeit bei der Dokumentation und Evaluation des Projekts

Für die Stelle wünschen wir uns eine Person mit:

  • einem abgeschlossenen Hochschulstudium der (Sozial-)Pädagogik, Sozialen Arbeit, Islamwissenschaft, Kulturwissenschaft oder ähnliche
  • Interesse und Engagement in Bezug auf Jugendkulturen und (neue) Medien
  • Fachkenntnissen und Erfahrungen in Methoden und Ansätzen der Sozialen Gruppenarbeit und politischen Bildung
  • einem hohen Maß an Kommunikations- Reflexions- und Teamfähigkeit, Verlässlichkeit, Selbständigkeit, Flexibilität und die Bereitschaft zu Dienstreisen
  • einer religions-sensiblen Haltung
  • Softwarekenntnisse (sichere Kenntnisse in Textverarbeitung, Excel, Präsentationen).
  • souveränem Umgang in der Arbeit mit jungen Menschen direkt sowie mit Multiplikator*innen, Lehrer*innen, Team-Kolleg*innen
  • Idealerweise Erfahrungen in jugendkultureller bzw. kritischer politischer Bildung, ist aber kein Muss
  • Idealerweise gibt es einen Background in HipHop/Rap oder anderen (Jugend-) Kulturen
  • Idealerweise gibt es einen persönlichen Bezug zur muslimischen Community
  • Idealerweise gibt es Erfahrungen im Projektmanagement / Projektkoordination

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit bei einem erfahrenen freien Träger
  • ein freundliches, professionelles und innovatives Team in Berlin sowie eine flexible familienorientierte Arbeitszeitgestaltung
  • eine leistungsgerechte Bezahlung und Urlaub angelehnt an den TVÖD, kollegiale Beratung, Supervision und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein kompetentes, motiviertes, engagiertes und aktives Team mit viel Austausch
  • ein zukunftsträchtiges Arbeitsfeld mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Kompetente und verlässliche Netzwerke auf der lokalen, nationalen und internationalen
    Ebene
  • spannende Jugendkulturarbeit

cultures interactive e.V. ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Menschen unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. Wir freuen uns auf Bewerbungen von qualifizierten und motivierten Menschen mit und ohne Behinderung.

Ihre Bewerbung mit (1) Motivationsschreiben, (2) Lebenslauf und (3) Zeugnissen richten Sie bitte bis zum 31.09.2018 per Mail an Silke Baer unter jobs@cultures-interactive.de.

Zurück