Stellenausschreibung: Pädagogische Fachkraft m/w (Sozialarbeiter/in / Sozialpädagoge/- pädagogin) für die Radikalisierungsprävention/Distanzierungsarbeit

Cultures interactive e.V. sucht für die „Thüringer Fachstelle für Distanzierungsarbeit und Ausstiegshilfe“ in Weimar ab dem 01.01.2018 eine*n pädagogische Mitarbeiter*in. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2018 befristet, vorbehaltlich einer Förderung durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport. Eine Verlängerung bis zum 31.12.2022 wird angestrebt. Der Arbeitsort ist Weimar bzw. das Land Thüringen. Die Stelle umfasst 30 Stunden. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVÖD-L (OST) E10.

Cultures interactive e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur interkulturellen Bildung und Gewaltprävention und seit 2005 bundes- und europaweit als anerkannter Träger der Jugendhilfe tätig. Unser Arbeitsfeld liegt in der menschenrechtsorientierten Jugendkulturarbeit und Radikalisierungsprävention bzw. -intervention. Der Hauptsitz befindet sich in Berlin, die Nebenstelle in Weimar.

Das Aufgabengebiet der Stelle umfasst:

  • Vermittlung und Koordinierung jugendlicher Trainingsteilnehmer*innen mit demokratiefeindlichen und/oder rechtsextrem orientierten Einstellungen sowie sog. Multiproblemlagen in Einzel- oder Gruppentrainings (Terminfindung, Absprachen mit Bezugssystemen)
  • Gestaltung und Kommunikation der Verweisstrukturen für die Trainings in Kooperation mit zuständigen Stellen (Jugendämter, Polizei, Jobcenter, Justiz, Schulen, Jugendarbeit etc.)
  • Durchführung/Weiterentwicklung/Reflexion der DisTanZ-Gruppentrainings im Team (Gruppentrainings im Block mit Übernachtung)
  • Aneignung von fachspezifischem Wissen und Vermittlung an das Freie Team von DisTanZ-Trainer*innen (Methoden des Trainings, Prävention/Interventionsinhalte u.v.m.)
  • Mitarbeit bei der Dokumentation und Evaluation des Projekts

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der (Sozial-)Pädagogik oder Sozialen Arbeit
  • Kenntnisse in den Themenfeldern rechtsextreme Radikalisierungsprozesse, Rechtsextremismus und Gruppenbezogene Menschfeindlichkeit sowie Menschrechtsbildung
  • Affinität zu Jugendkulturen und (neuen) Medien
  • wünschenswert: Fachkenntnisse und Erfahrungen in Methoden und Ansätzen von Anti-Aggressions-Trainings und/oder Sozialen Gruppenarbeit
  • ein hohes Maß an Kommunikations- und Reflexionsfähigkeit, Teamfähigkeit, Verlässlichkeit, Selbständigkeit, Flexibilität und die Bereitschaft zu Dienstreisen.
  • Softwarekenntnisse (sichere Kenntnisse in Textverarbeitung, Excel, Präsentationen).
  • vorteilhaft wäre eine mindestens dreijährige Berufserfahrung

Wir bieten Ihnen:

  • eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit bei einem erfahrenen freien Träger
  • ein freundliches, professionelles und innovatives Team mit fünf Kolleg*innen in Weimar und einer Anbindung zur Hauptstelle in Berlin sowie eine flexible familienorientierte Arbeitszeitgestaltung
  • Für die Tätigkeit bieten wir eine leistungsgerechte Bezahlung und Urlaub angelehnt an den TVÖD, kollegiale Beratung, Supervision und Weiterbildungsmöglichkeiten 

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an: wiechmann@cultures-interactive.de.
Für Rückfragen steht Ihnen Peer Wiechmann zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre zeitnahe Bewerbung.

Zurück