KlassikClubCultures (KCC)

„KlassikClubCultures“  (KCC) ist in Zusammenarbeit mit der Klassik-Stiftung Weimar und der Weimar-Jena-Akademie in einem Pilotprojekt entstanden. Es wurden innovative Methoden der kulturellen und politischen Bildung entwickelt und dabei neben den jugendkulturellen Gehalten gezielt auch auf Gehalte von klassisch-bürgerlicher Bildungskultur zurückgegriffen.

Der wesentliche Aspekt bei KCC war es, junge Menschen, die bislang wenige Berührungspunkte mit kulturellen Orten wie Museen, Schlössern, Bibliotheken hatten, einzuladen, die in Weimar präsentierte Geschichte jugendgerecht zu erfahren. Heraus kam ein 5-tägiges Lehrgangskonzept für wahrhaft interkulturelle  Begegnungs-Workshops: Die Kunst des Scherenschnitts traf auf Graffiti-Kunst, Literatur-Geschichte der Weimarer Klassik wurde mit Rap-Texten verbunden, klassische Musik mit digitaler Musikproduktion erfahrbar gemacht.